Forum Schwarzes Baden-Württemberg

Registrierung Kalender Mitgliederliste Treffen Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Portal Zur Startseite

Forum Schwarzes Baden-Württemberg » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 5 von 5 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Sammelthema für Presseartikel zum WGT 2006
Rote Zora

Antworten: 7
Hits: 1.633
Schwarze Szene in der Presse 08.06.2006 11:34 Forum: Veranstaltungen, Konzerte & Festivals


Hab grad einen Artikel bei Spiegel-Online gelesen - übers WGT und Grufties und so.
Find das eigentlich ganz spannend was in der Presse so für unterschiedliche Meinungen kursieren.

Man könnte ja eigentlich mal sammeln.
Hier der erste Link:
http://www.spiegel.de/unispiegel/schule/...,419996,00.html
Falls es hier sowas schon gibt, bitte einfach verschieben.
Thema: Hooligans - 05.06.2006, 22:05 Uhr Pro 7
Rote Zora

Antworten: 11
Hits: 4.320
06.06.2006 13:05 Forum: Film & Fernsehen


Hm, na ich weiß nicht ob ich den gut fand. Filmisch war er durchaus ganz gut gemacht - meiner Meinung nach. Auch die Filmmusik fand ich recht gut gewählt, besonders die ironische Kombination der Musik mit den Bildern bei der letzten "Schlacht". Gute Bilder und Interessante Kamera.

Was ich etwas bedenklich fand war die Message, die dabei zum Schluss stehn blieb - und das eben kurz vor der WM.
Es gab quasi die Guten Hooligans, die in der Bahn höflich für Frauen aufstehen und die für ihre Freunde, ihre Familie, ihre Ehre gegen die Bösen kämpfen - und auch immer mit "fairen" Mitteln (gegen niemanden kämpfen der auf dem Boden liegt) . Das wurde alles so dargestellt, als sei es durchaus legitim sich mit solchen Mitteln seinen Weg zu ebnen und Selbstvertrauen aufzubauen. Wer ein richtiger Mann ist muss auch so zuschlagen können - nicht wie ein Mädchen.

Und dann im Prinzip aufgebaut auf der alten biblischen Geschichte - die eben auch im modernen Film immer wieder funktioniert. Die guten kämpfen für eine vermeintlich gute Sache (den Ruf der Firma) gegen die Bösen. Einer fühlt sich vernachlässigt, spielt den Judas und verrät seine Kumpels. Und der "Messias", der die (GSE) wieder an die Spitze der Hooligan-Organisationen bringen soll, stirbt den Märthyrer-Tod um die Familie seines Bruders zu retten. Matt fährt wieder in die USA zurück und ebnet sich seinen Weg - zwar ohne Gewalt, aber im Andenken an die Hools und mit dem Selbstvertrauen, dass er durch sie bekommen hat. Auch der ehem. Anführer Steve, der nach dem Tod eines 12-jährigen "Gegners" aussteigen wollte und ein ruhiges Familienleben führen wollte schafft es nicht dem Sog der Szene völlig zu entfliehen und verliert alles.

Zwar ist die Hool-Szene recht differenziert dargestellt und nicht mehr eine Masse aus stumpfsinnigen Schlägern, aber für alle die richtig dazu gehören gibt es eben keine wirkliche Ausstiegsmöglichkeit und extreme Gewalt als einziges Mittel - für was auch immer. Ich befürchte das von der dargestellten Gewalt, der Möglichkeit dadurch selbstbewusster zu werden und von den starken Zusammengehörigkeitsgefühl eine gewisse Faszination besonders auf Jugendliche ausgeht, so wie sie eben auch auf Matt gewirkt hat.

zum weiter lesen
http://www.filmstarts.de/kritiken/Hooligans.html
Thema: Euer erstes Computersystem/Spiel?
Rote Zora

Antworten: 85
Hits: 16.748
26.05.2006 21:49 Forum: PC- und Konsolenspiele


das erste an das ich mich erinnern kann war Larry! lächelt
Hihi... müsste man mal wieder ausgraben...
Thema: Oh Nein!!! Nightwish warfen Tarja raus!!!
Rote Zora

Antworten: 126
Hits: 35.059
Nightwish heute abend im Universum in Ka 22.05.2006 12:28 Forum: Metal / Gothic-Metal / Metalcore / Hardcore / Punkrock


Hi,

für alle die den "Skandal" nicht live gesehen haben... gibts heute Abend im Universum-Kino das ganze nochmal aus der Konserve. 20.00 Uhr

http://www.kino-ka.de/

Nightwish - End of an Era
(Nicht bekannt, Nicht bekannt 0, 100 Min.)

Das legendäre letzte Konzert mit Sängerin Tarja Turunen in der ausverkauften Hartwall Arena in Helsinki!

Die DVD-Premiere im Kino!
Thema: Zufrieden mit dem eigenen Leben ?
Rote Zora

Antworten: 73
Hits: 13.267
20.05.2006 15:01 Forum: Schwarzes Leben - Alles rund ums schwarze Sein


Zufrieden? Tja ich denke das kommt bei vielen wirklich auf die innere Einstellung an. Ob man zufrieden sein will. Ich glaube die meisten (ich auch) könnten zufrieden sein, aber irgendwas ist da das uns doch immer wieder daran hindert, obwohl es manchmal einfach keinen schwerwiegenden Grund gibt unzufrieden zu sein.

Eigentlich läuft bei mir grad alles ziemlich gut. Hab grad einige Examensprüfungen wirklich gut bestanden (aber der schwere Teil kommt noch). Ich schaffe es im Moment die Ziele zu erreichen, die ich mir gesteckt hab. Finanziell ist es zwar nicht super, aber wir kommen über die Runden. Ich hab ne tolle Tochter, auf die ich echt stolz bin und einen Freund, der mich wirklich liebt (sagt er zumindest) und der mit uns klar kommt.

Ok. ich glaub ich bin zufrieden. Zufrieden sein ist wohl eher eine Kopfsache und wenn man die eigene Situation betrachtet sollte man wohl zufrieden sein. Aber glücklich? Das ist schon eher das Gefühl und das spür ich zur Zeit eher selten. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht hängt es doch auch mit dem Kopf zusammen, dass man sich öfter bewusst machen muss, dass es einem gut geht und dass man eigentlich glücklich sein kann.

Ich hab vor kurzem angefangen Yoga zu machen. Das hilft einem schon bewusster zu leben. Das ist vielleicht auch mein Problem, dass ich so viel um die Ohren hab, dass ich gar nicht dazu komm glückliche Momente zu genießen. Oder man sich an Ärgerlichem so lange aufhängt, dass man das schöne nicht mehr merkt.

Ich glaube viele (ich auch) müssten nur wollen und vielleicht ein bisschen an ihrem inneren Glück und der inneren Zufriedenheit arbeiten.
Zeige Beiträge 1 bis 5 von 5 Treffern

Impressum

disclaimer
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Style by BBFB.de modified by Ars-Moriendi