Forum Schwarzes Baden-Württemberg

Registrierung Kalender Mitgliederliste Treffen Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Portal Zur Startseite

Forum Schwarzes Baden-Württemberg » Unterhaltung und Technik » Gruft » Testforum » Kampfhunde » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kampfhunde
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Kampfhunde Fili 20.10.2004 21:23
 RE: Kampfhunde Aracos 20.10.2004 21:28
 RE: Kampfhunde Chiropterus 20.10.2004 21:44
 RE: Kampfhunde Fili 20.10.2004 21:49
 RE: Kampfhunde Aracos 20.10.2004 21:51
 RE: Kampfhunde Fili 20.10.2004 22:24
 RE: Kampfhunde Aracos 20.10.2004 22:34
 RE: Kampfhunde Poison-Ivy 21.10.2004 08:54
 RE: Kampfhunde Fili 21.10.2004 09:09
 RE: Kampfhunde Poison-Ivy 21.10.2004 09:23
Nächste Seite »

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Fili Fili ist weiblich
in nos primum dat insultum


images/avatars/avatar-860.gif

Dabei seit: 13.10.2004

Kampfhunde Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Pitbull biss Mädchen ins Gesicht

Ein Pitbull hat in Wiesbaden ein vierjähriges Mädchen angefallen und ins Gesicht gebissen. Wie das Polizeipräsidium Wiesbaden am Donnerstag berichtete, war der Kampfhund entgegen den Vorschriften von einem 14-jährigen Jungen ausgeführt worden. Das Tier wurde von der Polizei sichergestellt.

Wie Polizeisprecher Gunther Winnen berichtete, ereignete sich der Vorfall am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr. Das Mädchen habe sich mit seiner Mutter, seinem zwölfjährigen Bruder und einem elf Monate alten Baby auf einem Spaziergang im Stadtteil Sauerland befunden. Vor einer Telefonzelle habe die Gruppe den 14-Jährigen getroffen, einen Freund des Bruders. Während sich die beiden Jungen unterhielten, habe der angeleinte Hund sich plötzlich auf die Vierjährige gestürzt. Das Kind konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder nach Hause zurückkehren.



Viel hat man in den letzten Jahren über Kampfhunde gehört? Wesenstest, Versicherungen, Haltverbot ect.
Dennoch passieren immer wieder "Unfälle". Doch ich frage mich, ob wirklich das Tier das "Tier" ist. Ist es denn nicht eine Erziehungssache des Hundes? Ist denn nicht der Halter dafür verantwortlich, was das Tier macht? Klar das Tier bleibt ein Tier und kann nie richtig eingeschätzt werden. Doch wenn man hört, dass meist "Rechte" diese "bösen" Kampfhunde haben und das diese scharf gemacht wurden, frage ich mich doch wirklich, wer hier das Tier ist.
Ist es denn nicht außerdem so, dass diese kleinen Kläffer von Terrier, Peginesen, Spitze, Pinscher und wie sie sich alle schimpfen, voran auch Dackel nicht wesentlich bissiger sind wie die sogenannten Kampfhunde?
Ich hab letztens einen Bericht gesehen. Der bissigste Hund aller Rassen ist der Deutsche Schäferhund!
Klar ich gebe zu, wenn ein Kampfhund zu beißt, ist es schon wesentlich gefährlicher. Denn ein Staffordshire Terrier hat eben teilweise eine Beißkraft von 6 Tonnen. Da bleibt nichts mehr heil. Gebe ich auch zu.
Ich besitze selber einen Hund. Wie oft habe ich nun schon mitbekommen, wie diese kleinen Hunde kläffend auf meinen zugerannt sind und ihn angeknurrt haben ohne Sinn und Verstand. Während aber zum Beispiel ein Pitbull einfach ignorierend an meinem Hund vorbei gelaufen ist.
Ist denn nicht jeder Hund ein "Kampfhund"?

Dateianhang:
jpg kampfhund.jpg (9,48 KB, 126 mal heruntergeladen)


__________________

((¯`·.____·€»((¯`?'¯))«€·____.·'¯))
||..............WeNN IcH sTeRbE.............||
||.......KoMMe iCh iN deN HiMMeL.......||
||.............DeNN iN dEr HöLLe.............||
||.BiN iCh ScHoN mEiN LeBeN LaNg.||
((_.·'¯""""¯`·€»((_?_))«€·'¯""""¯`·._))

20.10.2004 21:23 Fili ist offline E-Mail an Fili senden Beiträge von Fili suchen Nehmen Sie Fili in Ihre Freundesliste auf
Aracos
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jedes Tier ist auf seine Art und Weise gefährlich denn den natürlichen Jagdtrieb kann man wohl keinem Tier austreiben.

Aber ich halte von dieser Hetze gegen bestimmte Rassen der Hunde gar nichts. Denn wenn der Hund gut erzogen ist (und das is der mehrteil) und verantwortlich mit dem Tier umgegangen wird hat man wirklich den wahren Freund der Menschen.

Wenn man sagt Hunde sind gefährlich sollte man sich auch die Katzen anschauen und diese verbieten denn diese werden nich ausgebildet und sind in meinen Augen weitaus gefährlicher..
20.10.2004 21:28
Chiropterus Chiropterus ist männlich
SarkasMOD


images/avatars/avatar-4106.jpg

Dabei seit: 14.10.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine Pistole ist an sich auch nicht gefährlich hat jedoch ein großes Gefahrenpotential. Das kann missbraucht werden und so ist es auch bei den Kampfhunden.

Da ein Missbrauch nicht ausgeschlossen werden kann bin ich für ein komplettes Verbot dieser Tiere. Zusätzlich sollte Haltern von Hunden die Menschen oder Tiere verletzt haben der Hund weggenommen werden und ein lebenslanges Halteverbot für Hunde ausgesprochen werden.
20.10.2004 21:44 Chiropterus ist offline E-Mail an Chiropterus senden Beiträge von Chiropterus suchen Nehmen Sie Chiropterus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Chiropterus in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Chiropterus: - YIM-Name von Chiropterus: - MSN Passport-Profil von Chiropterus anzeigen
Fili Fili ist weiblich
in nos primum dat insultum


images/avatars/avatar-860.gif

Dabei seit: 13.10.2004

Themenstarter Thema begonnen von Fili
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann denn nicht jedes Tier/Hund dazu benutzt werden?! Kann nicht jeder Hund scharf gemacht werden? Vom Pinscher bis zum Bernhardiner?

Zitat:

Der Begriff ist so nicht richtig, denn es gibt keine Rasse "Kampfhund". Welche Rassen mit diesem Begriff bezeichnet werden, ist sehr unterschiedlich und hängt, was die gesetzliche Seite angeht, vor allem von den einzelnen Bundesländern ab. In Nordrhein-Westfalen gibt es keine offizielle Kampfhund-Liste, in der bayrischen Hundeverordnung sehr wohl. Dort werden zu den Kampfhunden folgende Hunderassen, -gruppen sowie deren Kreuzungen gezählt: Pit-Bull, Bandog, American Staffordshire, Staffordshire und Tosa-Inu. Als Kampfhund-verdächtig gelten noch eine Reihe weiterer Rassen, unter anderem Bullmastiff, Bullterrier und Dog Argentino. Bei aller Uneinigkeit - zum harten Kern der missbrauchten Hunde gehören in der Tierheimpraxis auf jeden Fall die alte englische Bullterrierrasse, Staffordshire (der nach der englischen Grafschaft benannte sowie der amerikanische) und vor allem die Gruppe der Pitbulls, alles Kreuzungen eher aggressiver Hunde. Pitbulls sind keine eigene Rasse, sondern Mischlinge.

Quelle - 3Sat


__________________

((¯`·.____·€»((¯`?'¯))«€·____.·'¯))
||..............WeNN IcH sTeRbE.............||
||.......KoMMe iCh iN deN HiMMeL.......||
||.............DeNN iN dEr HöLLe.............||
||.BiN iCh ScHoN mEiN LeBeN LaNg.||
((_.·'¯""""¯`·€»((_?_))«€·'¯""""¯`·._))

20.10.2004 21:49 Fili ist offline E-Mail an Fili senden Beiträge von Fili suchen Nehmen Sie Fili in Ihre Freundesliste auf
Aracos
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jedes Tier kann dazu benutzt werden und jedes Tier kann durch die richtigen Methoden scharf gemacht werden.

Zeigte sich schon im Mittelalter wo es viele Foltermethoden im zusammenhang mit Tieren gab.
20.10.2004 21:51
Fili Fili ist weiblich
in nos primum dat insultum


images/avatars/avatar-860.gif

Dabei seit: 13.10.2004

Themenstarter Thema begonnen von Fili
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimmt - jedes Tier kann dazu benutzt werden. Sollen wir nun alle Tiere verbieten und ausrotten?
Ich habe hier eine kleine Präsentation gefunden. Schaut sie Euch an. Aber vorsicht - es ist nichts für schwache Nerven. Wenn Ihr Euch das anschaut - dann lasst es auf Euch wirken.
Mit kamen dabei die Tränen.

Nichts für schwache Nerven!

__________________

((¯`·.____·€»((¯`?'¯))«€·____.·'¯))
||..............WeNN IcH sTeRbE.............||
||.......KoMMe iCh iN deN HiMMeL.......||
||.............DeNN iN dEr HöLLe.............||
||.BiN iCh ScHoN mEiN LeBeN LaNg.||
((_.·'¯""""¯`·€»((_?_))«€·'¯""""¯`·._))

20.10.2004 22:24 Fili ist offline E-Mail an Fili senden Beiträge von Fili suchen Nehmen Sie Fili in Ihre Freundesliste auf
Aracos
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Ding wieder wegdrück. Ich hab einem nen halbtoten Hund zum einschläfern gebracht dann halt ich sowas nich aus.

Ich frage mich bei sowas wirklich wer grausamer ist? und ob nicht wir verboten werden sollten
20.10.2004 22:34
Poison-Ivy Poison-Ivy ist weiblich
Geheime Meisterin


images/avatars/avatar-236.gif

Dabei seit: 14.10.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich find das mit dem Wesenstest eigentlich ne gute Sache. Ok, das ist dann auch nicht die Garantie, das so einer nie zubeißt, aber wenigstens wird er in kritischen Situationen getestet.

Es ist nun wirklich schon genug passiert. Ok, die Medien puschen das ganze natürlich auch noch weiter auf.
Das üble bei diesen sogenannten "Kampfhunden" ist eben das die sich meist verbeißen und es dene im gehirn n schalter legt und die dann ihr maul nimmer öffnen können.
N Freund von mir musste seinem Hund das Maul mit m Wagenheber aufhebeln, als er n kleinen Terrier am Wickel hatte.

Ein Tier ist nie berechenbar. Und gerade Hunden trau ich auch nicht immer übern weg, obwohl wir auch schon mehrere gehabt haben. Und wenn der Besitzer meint "der tut nichts" ist das noch lang keine Garantie, denn das hat Roy von seinem weißen Tiger auch behauptet!

Mein Fazit:
- Zucht dieser Hunderassen nur noch durch Fachleute
- Abgabe der Hunde nur noch an Leute, die sich mit denen auskennen und sie nicht zu ihren Zwecken missbrauchen
- Einziehen der Hunde die den Wesenstest nicht bestanden haben

__________________
Solange wir Träume haben, leben wir. Solange wir leben, geben uns Träume Hoffnung. Solange es Hoffnung gibt, habe wir keine Angst vor der Zukunft. Die Zukunft liegt in unseren Händen. Träumen wir sie nicht nur, sondern erleben wir sie.

Petra Heierhoff
21.10.2004 08:54 Poison-Ivy ist offline E-Mail an Poison-Ivy senden Beiträge von Poison-Ivy suchen Nehmen Sie Poison-Ivy in Ihre Freundesliste auf
Fili Fili ist weiblich
in nos primum dat insultum


images/avatars/avatar-860.gif

Dabei seit: 13.10.2004

Themenstarter Thema begonnen von Fili
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Poison-Ivy


Mein Fazit:
- Zucht dieser Hunderassen nur noch durch Fachleute
- Abgabe der Hunde nur noch an Leute, die sich mit denen auskennen und sie nicht zu ihren Zwecken missbrauchen
- Einziehen der Hunde die den Wesenstest nicht bestanden haben


Wie kann man denn herausfinden, ob der neue Halter es gut meint? Menschen sind grausam. Sie quälen, morden und missbrauen. Der Hund / das Tier macht doch nur das was ihm gesagt wird.
Um auf Roy und seinem Tiger zu kommen. Der Tiger wollte sein Herrchen schützen. Nachdem da irgendwas passiert war. Er hat nicht einfach Roy angegriffen. Aber das ist nicht hier das Thema.
Ich selbst habe einen Hund. Ich denke, ich kann ihn einschätzen. Klar, wenn mich jemand auf der Straße anspricht, ob man ihn streicheln könne, sage ich meist ja. Bei Kindern und Alkoholikern sage ich defenitiv nein. Denn da kann und werde ich nie meinen Hund einschätzen können.
Ich lasse meinen Dicken nie von der Leine. Aus dem Grund, weil ich eben nicht weiß, was passieren könnte.
Aber wie oft sehe ich alte Herrschaften mit kleinen Kläffern die zähnefletschend auf meinen zugerannt kommen. Ich hab einen mittelgroßen Husky-Mischling. Der hat wahnsinnige Kraft. Ich hab meist zu tun, ihn dann zuhalten. Die alten Herrschaften grinsen dann meist nur blöd.
Ich bin für absoluten Leinenzwang. Bei gewissen Hunderassen in der Öffentlichkeit auch für Maulkorbpflicht. Mit Öffentlichkeit meine ich nun Zug, Café, Restaurant, Innenstadt ect.
Und als erstes sollten meiner Meinung nach die kleinen Kläffer von der Bildfläche verschwinden. Das hat nichts mehr mit Hund zu tun - sondern so aggressiv wie diese sind, sind diese die wirklichen Kampfhunde.
Diese heute genannten Kampfhunde kommen, wenn sie zu beißen nicht mehr los. Denn der Kiefer, bzw. die Muskulatur verkrampft sich. Klar - lieber lasse ich mich von nem Pinscher beißen als von einem Pitbull. Aber - in meinen Augen - sind diese kleinen Kläffer wirklich das Problem. Wie oft haben die schon meinen Dicken aus der Fassung gebracht, wo des Herrchen/Frauchen einfach nur danebenstand und gelacht hat.

Meine Meinung ist:
- alten Menschen keinen Hund - lieber ne Katze
- in der Öffentlichkeit Maulkorb
- Leinenzwang
- Hundeführerschein + polizeiliches Führungszeugnis
- strenge Überwachungen
- Wesenstest auch für kleine Hunde

__________________

((¯`·.____·€»((¯`?'¯))«€·____.·'¯))
||..............WeNN IcH sTeRbE.............||
||.......KoMMe iCh iN deN HiMMeL.......||
||.............DeNN iN dEr HöLLe.............||
||.BiN iCh ScHoN mEiN LeBeN LaNg.||
((_.·'¯""""¯`·€»((_?_))«€·'¯""""¯`·._))

21.10.2004 09:09 Fili ist offline E-Mail an Fili senden Beiträge von Fili suchen Nehmen Sie Fili in Ihre Freundesliste auf
Poison-Ivy Poison-Ivy ist weiblich
Geheime Meisterin


images/avatars/avatar-236.gif

Dabei seit: 14.10.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*räusper*
wir ham nen kleinen Mischling und ok, der kläfft schon recht viel und ist ne zeitlang auf auf größere Hund losgegangen, wobei er das auch seinen Grund hat.Er ist als er klein war von 3 schäferhunden (ja, die sind wirklich auch nicht ohne) dermaßen vermöbelt worden und n halbes jahr später hat ihn nochmal so n riesen vieh geschnappt und im maul rumgeschüttelt, das ich ihm seine reaktion da auch nich grad übel nehmen kann.

Für die Leinenpflicht bin ich eigentlich absolut nicht. Denn der Hund stammt immerhin noch vom Wolf ab und dann nimmst ihm ja sein ganzes Lebensgefühl, wenn er nur noch angekettet ist. Also wenn ich im wald oder auf n wiesen bin hat unsrer nie ne leine dran außer es kommt n anderer hund entgegen. in der stadt versteh ich das natürlich.
Aber sonst stimm ich deinen punkten eigentlich auch zu.

__________________
Solange wir Träume haben, leben wir. Solange wir leben, geben uns Träume Hoffnung. Solange es Hoffnung gibt, habe wir keine Angst vor der Zukunft. Die Zukunft liegt in unseren Händen. Träumen wir sie nicht nur, sondern erleben wir sie.

Petra Heierhoff
21.10.2004 09:23 Poison-Ivy ist offline E-Mail an Poison-Ivy senden Beiträge von Poison-Ivy suchen Nehmen Sie Poison-Ivy in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Schwarzes Baden-Württemberg » Unterhaltung und Technik » Gruft » Testforum » Kampfhunde

Impressum

disclaimer
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Style by BBFB.de modified by Ars-Moriendi